Umstandskleidung

umstandsmode

Sie wird nicht geliebt und auch nicht gehasst. Die Rede ist von Umstandskleidung für schwangere Frauen. Obwohl mit der Schwangerschaft unmittelbare Anstrengungen verbunden sind, gibt es wohl keine einzige Frau, die sich nicht auf ihr Baby freut. Damit ist Verantwortung verbunden. Damit die tägliche Bewegung auch leicht fällt, wird auf Umstandskleidung vertraut. Es handelt sich dabei um Kleidungsstücke für Frauen, die besonders locker während der Zeit der Schwangerschaft sitzen. Umstandskleidung ist vor allem sehr auffallend weit geschnitten. Dadurch wird die Beweglichkeit der schwangeren Frau nicht eingeschränkt. Meist ist bei der Umstandskleidung auch noch zusätzlich ein elastischer Einsatz eingebaut. Diese Einsätze können in Form von Knöpfen, Bänder oder Gummibänder erfolgen. Sie sind meist bei der Umstandskleidung auch noch in der Weite verstellbar. Angeboten wird im Fachhandel unterschiedliche Umstandskleidung. Gängig ist zum Beispiel auch noch Unterwäsche und Badekleidung für Schwangere.

Umstandskleidung gibt es in unterschiedlichen Größen. Aufgrund der in der Schwangerschaft eintretenden Gewichtszunahme wird von vielen Schwangeren Umstandskleidung in der Größe XL oder XXL gewählt.

Viele Anbieter verkaufen heute Umstandskleidung nicht nur als reines Zweckmittel, sondern achten sehr genau auf modische Designs. Hier wird zum Beispiel sehr auf die Auswahl der Farbmuster und Schnitte geachtet. Neben der Umstandskleidung gibt es auch eigene Stillkleidung. Dabei ist besonders wichtig, dass die werdende Mutter schon in der Schwangerschaft schick und modern aussieht.